Patendanken - FREIWILLIGE FEUERWEHR JESENDORF

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Direkt zum Seiteninhalt
                  Helferfest und Patendanken

Die Freiwillige Feuerwehr Wippstettens feierte im Frühsommer dieses Jahres ihr 125-jähriges Gründungsfest. Für den reibungslosen Ablauf und für die große Hilfe aller Beteiligten hat sie sich deshalb am vergangenen Sonntag  mit einem Helferfest in Eppenöd auf dem Hof der Familie Schmid bedankt. Dazu waren die Mitglieder der Wehr und die Bewohner Wippstettens sowie natürlich auch der Patenverein, die Freiwillige Feuerwehr Jesendorf, herzlich eingeladen. Die Jesendorfer haben dieses Fest zum Anlass genommen, Ihr Patendanken auszusprechen. Dazu haben sie der FFW Wippstetten mehrere Tragl Bier und Sekt mitgebracht.
Da der Tag doch recht kühl und nebelig begann, wurde die Halle künstlich beheizt. Ab ca. 12.00 Uhr konnten sich dann alle Besucher ihr Mittagessen aus hervorragend zubereiteten Speisen
                                        
 

 
 

wie Schweinsbraten, Schnitzeln, Lasagne, mehreren Sorten Kartoffelsalat und einer herzhaften Käseplatte zusammenstellen und genießen. Die Wippstettener Wehr ließ es sich nicht nehmen, alle Gäste zum Essen und Trinken einzuladen.
Nach dem Essen erfolgte dann der offizielle Teil der Veranstaltung. Wippstettens 1. Vorstand Robert Wünsch bedankte sich bei allen, die es ermöglicht haben, dieses Gründungsfest so erfolgreich und reibungslos durchzuführen, insbesondere beim Patenverein und den eigenen Festdamen. Zusätzlich überreichte er an alle angesprochenen Gäste Erinnerungsgeschenke. Auch die Jesendorfer haben die Gelegenheit genutzt, ihren Festdamen noch einmal zu danken und jeder einzelnen zur Erinnerung ein von Hans-Dieter Greve gestaltetes Gruppenfoto zu überreichen.
Danach konnten sich die Gästen  dann an einer üppigen Kuchentafel, die mit unzähligen selbstgemachten Torten und Kuchen bestückt war, bedienen und den Tag ausklingen lassen.
© Freiwillige Feuerwehr Jesendorf (Niederbayern)
Zurück zum Seiteninhalt